Bücherfreunde Greifswald e.V.
Wir retten Bücher

Termine

Veranstaltungen


Sonntagsbücherflohmarkt

Datum:18.02.2018
13:00

Von 13 bis 16 Uhr öffnen wir wieder den beliebten Sonntagsbücherflohmarkt im Keller unseres Domizils im Haus 1. Jedes Buch kostet einen Euro, 10 Bücher sind für 5 Euro zu haben.



Zurück zur Übersicht


Noch nicht konkret terminiert sind:

im 1. Halbjahr 2018: Fahrt nach Bad Doberan zum Literaturmuseum Ehm-Welk-Haus und Doberaner Münster sowie eine Lesung mit der Schauspielerin Doreen Kähler über Rosa Luxemburg

im 2. Halbjahr 2018: eine Veranstaltung mit Frau Becker vom Literaturzentrum Neubrandenburg sowie einen Vortrag von Peter Kroll über Johann Joachim Winckelmann (Begründer der wissenschaftlichen Archäologie und Kunstgeschichte, 300. Geburtstag 2017, 250. Todestag 2018)


 Aktuelles   (auch auf Facebook und Instagram)

Anlässlich ihres 80. Geburtstages ehrte die Universitäts- und Hansestadt Greifswald die Brüder Paul und Peter Kroll am 13.12.2017 mit einem Eintrag ins Ehrenbuch.

Sie würdigt damit die Verdienste der Zwillinge für die Stadt.Beide Brüder gehören zu den Gründungsmitgliedern des Vereins der Bücherfreunde Greifswald e.V. Sie engagieren sich seit Jahren insbesondere auf kulturellem und kulturpolitischem Gebiet. So setzen sich Paul und Peter Kroll für den Erhalt und die Pflege der Denkmäler und Gedenkstätten in Greifswald ein und haben selbst Patenschaften für die Neruda-Stele in Schönwalde II oder das Denkmal für die Opfer des Kapp-Putsches  übernommen. Beide organisierten und gestalteten zahlreiche Ausstellungen und veröffentlichten Publikationen unter anderem zu Rudolf Petershagen oder Armin Münch.

Darüber hinaus sind beide in zahlreichen Vereinen, Gesellschaften oder Ausschüssen aktiv. Paul Kroll ist seit 1987 Mitglied des Arbeitskreises Kirche und Judentum und seit 2016 Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft, Tourismus und Kultur. Peter Kroll ist Mitglied in der Internationalen Winckelmann-Gesellschaft sowie der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft Darmstadt.


Die Sparkasse Vorpommern unterstützt finanziell die Umsetzung des Bücherbaumes am Platz der Freiheit. Hier der Bericht im Blog der Sparkasse Vorpommern: